Augsburger Zoo

Endlich sind wir mal wieder in meiner alten Heimat München zu Besuch. Immer wieder wie nach Hause kommen! Wir haben uns aber trotzdem heute für einen Ausflug in den Augsburger Zoo entschieden. Gerade aus dem Münchner Westen ist es gar nicht so weit, denn man ist in einer knappen dreiviertel Stunde da.

Augsburger Zoo

Der Eintrittspreis ist sehr human, 8€ im Winter und 10€ im Sommer. Kinder unter drei sind frei. Fürs parken zahlt man auch nichts! Mal sehen ob man bei dem Preis Abstriche machen muss?

Tipp: Hunde dürfen mit, müssen aber 3€ Einritt zahlen.

DSC03321Kaum im Zoo begrüßt uns auf einem Felsen sitzend mit lautem Gebrüll ein Löwe, anschließend noch auf sehr eindrucksvolle Weise sein Revier markiert und wieder rein in die Hütte. So ein Löwengebrüll habIMG_3605en wir auch noch nie live gehört. Bei diesem Zoo erleben wir so einiges zum ersten Mal, oder habt ihr schon mal einen Pavian auf einem Büffel reiten sehen? Der Anfang des Zoos ist auf jeden Fall vielversprechend. Später kommen wir noch an wild galoppierenden Zebras vorbei, zIMG_3620iemlich beeindruckend. Um uns zwischendurch aufzuwärmen waren wir im Tropenhaus und bei den Fischen. Drinnen ist es zwar wärmer, aber es herrschen keine Temperaturen, bei denen man das Kind auspacken und fünf Minuten später für draußen wieder komplett anziehen muss. Neben überdurchschnittlichen vielen Vogelarten, könnt ihr hier aber auch Kängurus, Bären, DSC03324Affen oder die bei Groß und Klein sehr beliebten putzigen Erdmännchen besuchen. Bei unserem Zoobesuch hatte der Wüstenfuchs gerade sein Mittagessen bekommen, eher nichts für schwache Kindernerven. Das Kinderhighlight im Augsburger Zoo: ‘Katta Land’, hier dürfen Hunde und Kinderwägen zwar nicht mit rein, aber dafür springen die Affen hier frei rum. Ein besonderes Erlebnis, Zootiere mal von ganz nah erleben zu dürfen.

Essen und spielen

IMG_3626So viel frische Luft macht hungrig. Zoorestaurants sind ja nicht unbedingt dafürIMG_3627 bekannt preislich ok oder ein kulinarisches Highlight zu sein, die Zoo Gaststätte im Augsburger Zoo kann man aber trotzdem empfehlen. Draußen ein Kinderwagenparkplatz und drinnen Skihüttenfeeling. Egal ob Apfelstrudel oder Käsespätzle, beides lecker. In einer Mikrowelle könnt ihr die Gläschen für eure Kleinen aufwärmen. Direkt neben dem Zoo Restaurant liegt der Kleinkindspielplatz bis fünf Jahre. Im Sommer kann man auch draußen auf der Terrasse essen mit Blick auf den Spielplatz. Die größeren Kinder können wie die Äffchen auf dem Abenteuerspielplatz klettern und zwischendurch die Tiere im Kinderzoo besuchen, aber Achtung der Esel knabbert gerne alles an, wenn man ihm zu nahe kommt. Oder ihr dreht eine Runde mit der Zooeisenbahn.IMG_3628

Tipp: Über den Zoo verteilt gibt es jede Menge Toiletten und Wickelräume, allerdings fast immer nur in der Damentoilette. In der Zoo Gaststätte war es am saubersten.

Ein Familienausgflug, der einen nicht gleich arm macht und von dem alle etwas haben.

Finally we are back in Munich for a couple of days. Always like coming home! Anyways we decided to go to the Augsburger zoo today. From the western part of Munich it is not too far, about 40min driving.


Augsburger zoo

The entrance fee is very positive, only 8€ in winter and 10€ in summer. Children under three are free. For parking you don’t pay anything! Let’s see if you have to make compromises with this price?

Tip: Dogs are allowed, but have to pay 3€.

Just after the entrance we get a loud roar welcome from a lion sitting on a rock, he impressively marked his territory and back he was in the hut. We’ve never heard such a lion’s bustle live. At this zoo, we are experiencing quite a lot for the first time, or have you ever seen a baboon riding on a buffalo? The beginning of the zoo is already very promising. Later, we pass wild galloping zebras, quite impressive. In order to warm us up, we went into the tropical house and visited the fish. Inside it is warmer, but the temperatures aren’t that high that the children have to be unpacked and five minutes later all clothes have to be on again before going outside. In addition to many many birds, you can also visit kangaroos, bears, monkeys or the very popular cute meerkats. During our visit the desert fox  just got his lunch, rather nothing for vegetarians. The highlight in the zoo is ‘Katta Land’! Dogs and pushchairs are not allowed in here, as the monkeys jump around freely. A special experience to be so close to wild animals.


Eat and play

So much fresh air makes one hungry. Zoo restaurants are not necessarily cheap or a culinary highlight, however, the zoo restaurant can still be recommended. Outside a car park for push chairs and indoor ski hut feeling. No matter if you go for something sweet or käsespätzle, both delicious. In a microwave, you can warm up baby food for your little one. Next to the zoo restaurant is a small playground for children up to five years. In the summer you can also eat outside on the terrace overlooking the playground. The bigger children can climb like monkeys on the adventure playground and visit the animals in the kids zoo. But be careful if you get to close to the donkeys they start to nibble. Or you can take a train ride around the zoo.

Tip: There are lots of toilets and changing rooms, but almost exclusively in the ladies room. The toilets in the zoo restaurant were the cleanest.

A family excursion, which won’t make you poor and the whole family can enjoy.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *