Batu Caves

Unser Ausflug zu den Batu caves hat etwas stressig begonnen, der Stau ein paar 100m vor dem Ziel und die Parkplatzsuche waren ne mittlere Katastrophe. Wir waren am späten Vormittag unter der Woche da, vielleicht ist es zu einer anderen Uhrzeit besser?! Am Ende haben wir unter einer Brücke geparkt und 10RM gezahlt.

Tipp: Lieber etwas weiter weg parken und zu Fuß gehen, da spart man sich Zeit und Nerven

Tipp: Wer nicht unbedingt zur Toilette muss lieber darauf verzichten, obwohl es in dem ganzen Urlaub die einzige war wo man zahlen musste war es auch die dreckigste.

Die goldene Statue DSC01512die man schon von weitem sieht ist wirklich sehr eindrucksvoll und auch die ganze Atmosphäre ist irre. Gläubige Hindus lassen sich mit Henna bemalen oder den Kopf mit einer Paste einreiben. Es gibt jede Menge Marktstände mit sehr buntem EssenDSC01513 und Händler die einem versuchen etwas anzudrehen. Zwischendurch läuft auch mal eine Kuh vorbei. Die 278 Treppenstufen hinauf zu den Höhlen sollte man nicht unterschätzen, da sie größtenteils in der Sonne liegen, wer dann auch noch sein Kind in der Trage mit dabeiDSC01474 hat sollte auf jeden Fall genug Wasser mitnehmen. Obwohl es ein ganz normaler Werktag war, waren unfassbar viele Menschen da (ich will gar nicht wissen wie krass es an thaipusam ist). Wer die Treppen hinauf will muss entweder etwas langes tragen oder man kann sich für 2RM ein Tuch ausleihen. Neben den ganzen anderen Besuchern trifft man auch mal wieder jede Menge Affen, die zum Teil recht frech DSC01502sind. Es ist ziemlich beeindruckend die Hindus zu beobachten manche sind mit sehr schönen Saris bekleidet und manche tragen Opfergaben auf ihren Köpfen nach oben. Die kleinsten Kinder, die gerade so laufen können und die Alten die sich kaum mehr auf den Beinen halten können al schleppen sich hier hoch. Oben angekommen hat man einen tollen Blick über KL und vor einem erstreckt sich eine riesige Höhle mit Tempeln und Statuen. DSC01485Die Höhle selbst fand ich gar nicht so spannend, aber den DSC01494Eindruck, den man vom Hinduistischen glauben bekommt hat den Besuch für mich sehr interessant gemacht und war die Anstrengung auf jeden Fall wert.

Tipp: wer mehr an Geologie interessiert ist findet hier auch die dark cave, da die Führung 45min gedauert hätte, haben wir die nicht gemacht.

Our trip to the Batu caves started a bit stressful, traffic jam a few 100m away from the Caves and to find a parking spot was a disaster. We were there late in the morning during the week, maybe a different time point would be better?! At the end we parked under a bridge and paid 10RM.

Tip: It might be better to park a little bit further away and walk, you’ll save time and nerves.

Tip: If you do not have to necessarily use the toilet – avoid it, although it was the only one in the whole holiday where you had to pay, it was also the dirtiest.

The golden statue you see already from far away looks really impressive and the whole atmosphere is amazing. Believing Hindus get themselves painted with henna or rub their head with a paste. There are plenty of stalls with very colorful food and some try hard to sell something. In between some cows droped by. The 278 steps up to the caves should not be underestimated, as they are mostly in the sun, for those who have their child in the carrier should definitely take enough water. Although it was a normal working day, a lot of people were there (I do not want to know how crazy it is at thaipusam). Who wants to walk the stairs must either wear something long or you can borrow a scarf for 2RM. In addition to all other visitors we also met again a lot of monkeys quite naughty sometimes. It is quite impressive to observe the Hindus, some are dressed in beautiful saris and some carry sacrifices on their heads upward. The youngest children, who just can walk and the elderly who can hardly stay on their feet all get themselves up. Once at the top you have a great view over KL and a huge cave with temples and statues in front of you. The cave itself I did not found so exciting, but the impression one gets from the Hindu believe has made the visit for me more than interesting and worth the effort .

Tip: Who is more interested in geology can also visit the dark cave, as the guided tour would have taken 45 minutes, we did not do it.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *