Den Haag mit Kindern, unser Städtetrip

Vier Tage frei, was fangen wir nur mit unserer Zeit an? Wollte ausnahmsweise mal nicht ewig unterwegs sein. Erst dachte ich an Ostfriesland, konnte mich selbst aber nicht wirklich davon überzeugen, in einen typischen Ferienpark wollte ich auch nicht und haha teuer soll’s natürlich auch nicht sein. Irgendwie wurde mir klar, ich war noch nie in Holland nur im Urlaub, entweder hab ich da gewohnt oder es werden Freunde oder Familie besucht. Entscheidung gefallen, wir fahren in die Niederlande nur für uns. Wohin? Irgendwo wo ich noch nicht war und wo, sollte das Wetter mitspielen wir ans Meer können und gleichzeitig genug geboten wird falls es vier Tage regnet.

Kurzurlaub in Den Haag

Auf nach Den Haag, wir sagen den König mal Hallo, der arbeitet nämlich in Den Haag.
Um günstig zu wohnen, nächtigen wir mit unseren gesammelten Punkten im Holiday Inn. Ist zwar kein klassisches Familienhotel, aber wir haben bisher immer nur gute Erfahrungen gemacht mit Kind, egal ob in Singapur oder in England. Die Zimmer sind sauber groß genug für ein extra Reisebett und das Frühstück war abwechslungsreich und lecker

Das Holiday Inn liegt sehr praktisch in der City und man kann in der Innenstadt alles leicht zu Fuß erreichen und die Tramstation für einen Ausflug nach Scheveningen an den Strand ist auch nur 10min entfernt.

Binnenhof

IMG-20170617-WA0033IMG-20170624-WA0026Unser erster Stop der Binnenhof in Den Haag, mit meinem Kommentar: ” sieht so ein bisschen aus wie das Dutch Houses of Parliament” lag ich gar nicht falsch, denn hier befindet sich das Parlament der Niederlande und der Ministerpresident arbeitet in einem süßen Türmchen direkt am Wasser, was für ein schöner Arbeitsplatz. Auch wenn man sich nicht für Politik interessiert lohnt sich Abstecher um sich diese wunderschönen Gebäude aus der Nähe anzusehen.

Noordeinde

IMG-20170617-WA0010Ein Stück weiter, vorbei an schicken Geschäften, Passagen, Plätzen und Gassen mit unzähligen Restaurants und Cafes liegt der Palast Noordeinde, wo König WilhIMG-20170617-WA0008elm zwar nicht wohnt aber immerhin arbeitet. Direkt davor ein Eisverkäufer mit einem Zitroneneis zum reinlegen, allein schon deshalb sollte man mal kurz vorbeischauen. Hinter dem Palast liegt der öffentlich zugängliche Palastgarten, den hätte ich mir irgendwie wie so einen richtigen Palastgarten mit Statuen und Springbrunnen vorgestellt, trotzdem ein guter Ort für eine Auszeit mit Kindern. Viel Wiese zum rumrennen und jede Menge moderne Kunst. Hier heißt Kunst nämlich gleich Spielplatz, hier ist Spielen ausdrücklich erlaubt! Wenn man Glück hat erhascht man auch noch einen Blick auf die königlichen Pferde.

China Town

IMG-20170617-WA0001IMG-20170617-WA0031Auf unserer Erkundungstour durch die Innenstadt erspähe ich rote Lampions und richtig hier gibt’s ein kleines Chinatown. Kaum ist man durch das bunt verzierte Tor hindurch, findet ihr Straßenschilder und Speisekarten auf chinesisch. Mittendrin, warum auch immer, ein kitschig-schönes durch und durch englisches Cafe?!

Kinderbuchmuseum

Ich wäre wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen in Den Haag ins Kinderbuchmuseum zu gehen, wenn es mir nicht IMG-20170617-WA0016 IMG-20170617-WA0017 IMG-20170617-WA0020vIMG-20170617-WA0012on einer FreundIMG-20170617-WA0013in empfohlen worden wäre und wir hätten eines der Kinderhighlights von Den Haag verpasst. Zwei Ausstellungen kann man auch mit unter Dreijährigen schon besuchen. Das Museum ist eigentlich kein richtiges Museum sondern eher ein ganzIMG-20170617-WA0021 liebevoll eingerichteter indoor Spielplatz, wo man seine Helden aus den Lieblingskinderbüchern   trifft.
Eine gemütliches Lesehäuschen lädt zum Bilderbuch anschauen oder vorlesen ein. In einer Spielküche wird mit neuen Freunden zusammen Kuchen gebacken. Auf dem Trampolin darf wie ein Frosch gehüpft werden. Mit dem kleinen Eisbär zusammen wird von Eisscholle zu Eisscholle gesprungen. Feuerwehrauto fahren, Boot fahren oder durch das Obst der kleinen Raupe Nimmersatt klettern. Das Beste für unsere Kleine, malen mit Nijnte oder Miffy, da war sie kaum mehr wegzubekommen. Absolut empfehlenswert.
Tipp: Die Beschreibungen sind alle auf niederländisch und Englisch auch wenn das den Kleinen herzlich egal ist.
Nicht weit vom Museum entfernt liegt das Malieveld.

Malieveld

IMG-20170617-WA0028Wenn auf dem Malieveld nicht gerade ein Jahrmarkt oder eine andere Veranstaltung stattfindet kann man die Enten und Rehe besuchen, mit einem Gehege, wo die Tiere mal richtig Platz haben oder ihr schaut mit größeren Kindern beim Skatepark vorbei.

Den Haag gehört für mich mit zu den schönsten Städten der Niederlande. Viel Wasser, viel Grün, tolle Einkaufsmöglichkeiten und jede Menge schicke Häuser.

Four days vacation, what shall we do with our time? At first, I thought about Ostfriesland, but I could not really convince myself.  We also didn’t want to go to a typical holiday park and of course it should not be too expensive. Somehow I realized, I was never in Holland on holiday, either I lived there or we visited friends or family. We decided to go to the Netherlands only for ourselves. But where? Somewhere where I have not been yet and where we are independent of the weather.

Short trip to the Hague

Here we go, time to say hello to the king, who works in The Hague.

For a comfortable stay, we spent the nights at the Holiday Inn. Although not a classic family hotel, but we have always had good experiences, whether in Singapur or in England. The rooms are clean and there is enough space for an extra travel bed.

The location of the Holiday Inn is very convenient you can easily reach the city center within walking distance and the tram station for a trip to Scheveningen to the beach is also only 10min away.

Binnenhof

Our first stop was the Binnenhof in The Hague, with my comment: “looks a bit like the Dutch Houses of Parliament” I was not wrong, because here is the Parliament of the Netherlands and the prime minister works in a sweet tower next to the water, what a beautiful workplace. Even if you are not interested in politics, it is worth taking a tour to see these beautiful buildings.

Noordeinde

A little further, pasting chic shops, passages, squares and alleys with countless restaurants and cafes, is the Noordeinde Palace located, where King Wilhelm does not live but works. In front of the palace, you get one of the best lemon ice cream I have ever tasted. Behind the palace is the publicly accessible palace garden, where I expected a little bit more from, more like a real palace garden with statues and fountains, nevertheless a good place for a time out with children. Lots of meadow for walking and lots of modern art. Here, art is called playground, it is expressly allowed to play. If you are lucky, you can also catch a glimpse of the royal horses.

Chinatown

On our tour through the inner city I peered red lanterns and right there is a small Chinatown. As soon as you have passed the colorful gate, you will find street signs and menus in Chinese.

Children’s Book Museum

I would probably never go to the Children’s Museum in The Hague if it hasn’t been recommended by a friend and we would have missed one of the children’s hollidights in The Hague. Two exhibitions can also be visited with with three-year-olds. The museum is actually not a real museum, but rather a lovingly arranged indoor playground, where one meets his heroes from the favorite children’s books.

A cozy little house invites you to read or watch a book. In a game room, one can bake a cake with new friends. On the trampoline try to jump like a frog. With the small polar bear jumping from ice floe to ice floe. Drive a fire truck, go boating or climb through the fruit of the hungry caterpillar. The best for our little one, painting with Nijnte or Miffy. Highly Recommended.
Tip: The descriptions are all in Dutch and English even the little ones will not care.
The Malieveld is not far from the museum.

Malieveld

If there is not a fair or an event on the Maliefeld you can visit the ducks and deer or you can go with the kids to the skate park.

The Hague is one of the most beautiful cities in the Netherlands. Plenty of water, lots of greenery, great shopping and lots of chic houses.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *