Strandurlaub mit Kindern in Armenien*

*Anzeige/Sponsored Post

Urlauber, die nach Armenien reisen, wollen vor allem die Geschichte und Kultur des Landes kennenlernen.  Neben Bildungs- und Kulturtourismus bietet Armenien zudem auch tolle Möglichkeiten für einen Urlaub am Strand oder um in der Natur zu entspannen. Es gibt viele schöne Erholungsorte im Land. Obwohl Armenien keinen Meerzugang hat, gibt es das „Armenische Meer“, den großen See Sevan. Für diejenigen, die Zeit mit Familie und Kinder verbringen, am Strand entspannen, die wunderschöne Natur genießen, Aktivsport betreiben wollen oder die antiken Sehenswürdigkeiten besuchen möchten, ist der Urlaub am Sevan See eine gute Wahl. Informationen und Tipps rund um den Strandurlaub in Armenien gibt’s hier:

Allgemeine Informationen

Lake SevanSevan ist ein Hochlandsee in Armenien und einer der größten Seen im Kaukasus. Er liegt ca. 2000 m über dem Meeresspiegel. Fast scheint es, als würde das azurblaue Wasser des Sees den blauen Himmel berühren. Heute gelten Sevan selbst und seine schöne Umgebung als ein beliebtes Urlaubsziel unter Einheimischen und Touristen. Das Areal des Sees ist Teil der Nationalen Sevan Reserve und der See selbst ist umgeben von zahlreichen Mineralquellen, malerischen Landschaften und kulturellen Denkmälern. Hotels, Hütten, ausgestattete Strände, Volleyballplätze und Ausrüstung für einen aktiven Urlaub findet Ihr am Ufer des Sees.

Wie kommt man nach Sevan?

Den See erreicht man am besten über die Hauptstadt von Armenien, Yerewan. Entweder ein Taxi nehmen, ein Auto mieten oder zu einem Busbahnhof gehen, der liegt an der Northern Station.

Tipp: Bus Nr. 46 von der Northern Station oder vom Bahnhof den Minibus Nr. 317. So kommt Ihr zum nächsten Dorf, unweit vom See.

Zwischen Yerevan und Sevan liegen etwa 50km und es dauert etwa 1-1,5 Stunden. Wer mit Kindern unterwegs ist, für den ist ein Taxi die bequemste Variante. Es kostet ca 7000 AMD (€15).

Yerevan

Wer auch ein paar Tage in Yerevan verbringen möchte, hier gibt es einiges was mit Kindern unternehmen kann. Zum Beispiel den Yerevan Zoo, den Wasserpark mit jeder Menge Wasserrutschen oder ihr besucht das Unterhaltungszentrum in Yerevan, von Go-Kart, über Bowling bis hin zu Minigolf oder Paintball wird’s hier bestimmt nicht langweilig. Wer eine Pause braucht und von süßem nicht genug bekommen kann sollte ins “Ponchikanots”, hier gibt’s warme Schoko und Vanille-Doghnuts für umgerechnet ca 30 cent!

Wetter

Bitte berücksichtigen, der Strandurlaub am See Sevan unterscheidet sich völlig von dem am Meer. Da der See hoch in den Bergen lieg ist es abends oft kühl und windig. Die durchschnittliche Temperatur im Sommer beträgt + 25 C. Im Sommer erwärmt sich das Wasser auf bis zu + 18 / 20 C, warm genug für eine Erfrischung im See.
Die Strandsaison beginnt im Juli und endet Ende August / Anfang September. Während dieser Zeit ist der See ein beliebtes Urlaubsziel für alle, die der Sommerhitze entfliehen wollen.

Tipp: Sonnenschutzmittel (SPF 30) Hüte oder Kappen nicht vergessen, da die ultravioletten Strahlen am See sehr stark sind.

Wo kann man übernachten?

Am Ufer des Sees gibt es viele Hotels, Hütten und Erholungsgebiete, preiswert bis hin zu Luxus. Im Voraus buchen: Da diese im Sommer und vor allem an den Wochenenden ausgebucht sind.
Nur drei Kilometer vom Sevanavank Kloster entfernt befindet sich der Hüttenkomplex “Sevan See Hütten”, wo sich beim Grillen und Fischen erholt werden kann. Im Ressorthotel “Best Western Bohemian” gibt‘s eine herrliche Aussicht, Sonnenterrasse, Pool und jede Menge Unterhaltung, wer es etwas luxuriöser mag.

Ausprobieren!

Jeder der in Sevan ist sollte auf jeden Fall die berühmtKebabe Sevan Forelle probieren. Der Fisch wird im See gezüchtet und ist DIE Leckerei von Sevan. Im Armenischen heißt es „ishkhan“, was übersetzt soviel bedeutet wie „königlicher Fisch“. Die Armenier haben viele köstliche Rezepte, die man unbedingt ausprobieren sollte.
Ein Kebab mit Sevan Krebsen gibt’s sicherlich nirgendwo sonst.  Das perfekte Rezept der Zubereitung kennt jeder selbsternannte armenische Koch und die beste Beilage zu einem Kebab sind die heimischen Kräuter, kühler Weißwein und ein Blick über den See Sevan.

Was man sich anschauen sollte

Sevanavank_MonasteryDen Seeurlaub am besten mit einem Besuch der antiken Sehenswürdigkeiten verknüpfen. Die berühmteste und bedeutendste ist das Sevanavank Kloster aus dem IX Jahrhundert, welches sich auf der Halbinsel befindet. Trotz seiner bescheidenen Architektur erhebt es sich  majestätisch mitten in der Natur. Eine herrliche Aussicht auf den See vom Hügel aus inklusive.

Ein anderer, nicht weniger bedeutender Ort für einen Besuch ist das Ayravank Kloster. Ein ausgezeichneter Ort für unvergessliche Fotos. Das Kloster am besten am frühen Morgen besuchen und die wohltuende Stille genießen, dann ist fast niemend anders da.

Nicht unweit vom See im Dorf Noratus mit seinem bekannten Friedhof armenischer Kreuzsteine, die khachkars. Diese Meisterwerke aus Stein sind einzigartig in ihrer Art. Der Friedhof ist der Größte in Armenien und bereits aus dem XIII Jahrhundert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *