Unser Strandausflug nach Scheveningen

Bei unserem langen Wochenende in Den Haag hatten wir solches Glück mit dem Wetter, dass auch ein Ausflug an den Strand von Scheveningen nicht fehlen durfte, aber auch bei wolkigem Himmel lohnt sich ein Abstecher in das Küstenstädtchen.

Parken und Autostaus an sonnigen Wochenenden ist in den Niederlanden ja so eine Sache, wenn halb NRW an die holländischen Küsten strömt. Falls ihr nicht gerade Frühaufsteher seid und nicht schon vor dem Stau losfahren wollt, sondern die Gelegenheit habt in Scheveningen oder Umgebuzung  übernachten fahrt lieber mit der Tram Nr 1 oder dem Bus. Die Öffentlichen bringen euch direkt an den Strand, von Den Haag braucht man ca 15min.
Tipp: Für’s Einsteigen braucht ihr mit Buggy auf jeden Fall Hilfe, die Trams sind nicht besonders Kinderwagenfreundlich.
Tipp: Wenn ihr in den Niederlanden öfter mit Bus und Bahn unterwegs seid, holt euch die “OV-Chipkaart”, das ist auf Dauer günstiger. Sonst gibt es 1h Ticket für 3,5€ oder ein Tagesticket für 6,5€.

Pier, Boulevard und Meer

Das Kurhaus von ScheveningenDas Riesenrad von ScheveningenScheveningen erkennt man direkt an dem Pier, dem Riesenrad und  seinem hübschen Kurhaus. Leider sind die Gebäude rechts und links davon eher hässlich, also immer schön auf’s Meer rausschauen. Ein langer breiter Sandstrand mit flachem Wasser zieht sich Kilometerlang die Küste entlang.
Obwohl unsere Kleine ein großer Fan von Wasser ist, war ihr die Nordsee nicht ganz so sympathisch, lag vielleicht auch daran, dass der letzte Ausflug an den Strand im warmen und klaren Wasser der Karibik war. Hier ist das Meer schon sehr erfrischend, aber man kann sich ja am Strand die Zeit auch mit Muscheln sammeln und Sandkuchen backen vertreiben. Das mit Wasser gefüllte Eimerchen wird bei uns nicht etwa zum Matschen benutzt, nein! Unsere Kleine wäscht sich den Sand von den Händen, ja nicht dreckig werden. Auch das Handtuch wird vor dem hinsetzen fein säuberlich abgeputzt, man könnte ja sandig werden. NachIMG-20170615-WA0009dem wir bei unserem letzten Märchenfiguren am Strand von ScheveningenOstseeurlaub bei dem verzweifelten Versuch unser ur-alt Strandzelt mit Stangen aufzubauen den halben Strand unterhalten haben, wurde diesmal noch schnell ein neues Strandzelt bestellt, eins, dass schnell und unkompliziert aufgebaut ist, aber kein Pop-up, auch da scheitern wir kläglich.
Tipp: Holt euch ein Zelt mit Taschen, die mit Sand gefüllt werden können, dann fliegt nix weg.
Die Strandpromenade, ein Traum für Fahrradfahrer, Sportbegeisterte, Familien und Spaziergänger. Mittendrin auf der Skulpturenterrasse die Märchenfiguren, kaum jemand der hier nicht stehenbleibt.

Am Strand essen

Essen am Strand von ScheveningenStrandcafe ScheveningenAn einem Strandtag hat man nicht wirklich Lust ins Restaurant zu gehen, salzig und verschwitzt wie man ist, zumindest geht es uns so. In Scheveningen reihen sich Strandbars und -cafes aneinander, da ist es egal ob man ein bisschen Sand reinträgt, man muss nur noch eins aussuchen. Preislich geben sich die Restaurants nicht viel. Unser Entscheidungskriterien: wo ist der schattigste Spielpatz und wo ist noch ein Tisch mit Blick auf die Spielecke frei, denn jede zweite bis dritte Strandbar hat eine Hüpfburg, Rutsche oder eine Schaukel und alle haben nebenan einen riesen Sandkasten 😉 Optimale Bedingungen für ein kinderfreundliches Mittag-, Abendessen oder einen Eiskaffee zwischendurch!

Keine Strandwetter

Sealife Scheveningen Sealife ScheveningenSealife Scheveningen Sealife ScheveningenSelbst wenn das Wetter nicht so toll ist, kann man am Boulevard oder auf dem Pier ein bisschen bummeln oder ihr geht ins Sealife. Für Kinder gibt es eine kleine Rallye mit kleinen Aufgaben, wer traut sich Anemonen zu streicheln, an jeder Station gibt es einen Stempel und am Ende gibt es einen Aufkleber, unsere Kleine hat begeistert die nächste Station gesucht und hat voller Elan ihre Stempel in ihr Heftchen gedrückt. Eine verkleidete Meerjungfrau hat für die Kleinen die Geschichte der kleinen Meerjungfrau vorgelesen. Aquarium gehört bei unserem kleinen Fischfan ja mittlerweile zum Standardprogram. Die Highlights unserer Kleinen die planschenden Pinguine im Außenbereich und die kleinen und großen Wasserschildlkröten.

Scheveningen lohnt sich immer, der schön breite Sandstrand, die lebendige Promenade und die kinderfreundlichen Strandcafes, ideal für ein langes Wochenende mit der Familie in den Niederlanden.

During our long weekend in The Hague we were so lucky with the weather we had to go to the beach in Scheveningen, but even with cloudy weather the coastal town is worth a visit.
Parking on sunny weekends is a desaster in the Netherlands, when half NRW enters the Dutch coasts. If you are not an early bird and do not want to leave before the traffic jam, but have the opportunity to stay in Scheveningen or the surrounding area take the tram no 1 or the bus. The public tram takes you directly to the beach, from The Hague you need about 15min.
Tip: Using the trams you need help with your buggy in any case, the trams are not particularly child-friendly.
Tip: If you are traveling in the Netherlands more often by bus and train, than get the “OV-Chipkaart”. Otherwise, there is 1h ticket for 3.5 € or a day ticket for 6.5 €.

Pier, boulevard and sea

Scheveningen can be immediatly recognized with its pier and the ferris wheel. A long, wide sandy beach with flat water.
Although our little one is a big fan of water, the North Sea was not really hers. Might have been because our last trip to the beach was in the warm and clear waters of the Caribbean. Here the sea is very refreshing, but you can also spend time on the beach collecting mussels and baking sand cakes. The bucket, filled with water, our little one does not use for mudding, no! She washes the sand off her hands, no way of getting dirty. Also the towel she cleans before sitting down, you might get sandy ;-). After our desperate attempt to build up our old school beach tent at our last vacation at the Baltic Sea, a new beach tent was ordered, one that is built up quickly and uncomplicated, but no pop-up, also there we fail miserably.
Tip: Get a tent with pockets, which can be filled with sand, then nothing flies away.
The beach promenade in Scheveningen, a dream for cyclists, sports enthusiasts, families and walkers. In the middle, the sculpture terrace with the fairytale figures, hardly anyone who does not stop here.

Eating at the beach

On a beach day you do not really want to go to a restaurant, salty and sweaty as you are, at least we don’t like it. In Scheveningen, beach bars and cafes are lined up, where it does not matter if you are a bit sandy, you just have to choose one. Pricewise the restaurants do not differ much. Our criteria: where is the shaded playground and where is a table with a view of the play corner, because every second to third beach bar has a bouncy castle, slide or a swing and all have a huge sandbox 😉 Optimal conditions for a child-friendly lunch, dinner or an ice-coffee in between!


No beach weather

Even if the weather is not so great, you can stroll around the boulevard and the pier or you go to Sealife. For children there is a small rally with small tasks, who dares to pet anemones? You get a stamp at every station and in the end there is a sticker, our little one was excited to look for the next station and with pride she pressed it in her little stamp booklet. A disguised mermaid read the story of the little mermaid to the little ones. With our little fish fan visiting aquariums belongs to our vacation program. The highlights here of our little one the outdoor penguins and the small and large water turtles.

Scheveningen is always worthwhile, the beautiful wide sandy beach, the lively promenade and the child-friendly beach cafes, ideal for a long weekend with the family in the Netherlands.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *