Familienspaß im Böhmerwald

Gemeinsam mit meinen kleinen Cousins (Zwillinge, 8 Jahre) versuche ich als große Cousine, immer wieder neue Orte zu entdecken. Wir wohnen zwar ohnehin in Oberösterreich, aber es gibt so viel zu entdecken, sodass uns hier zum Glück nie langweilig wird.

Unsere letzten Ausflüge führten uns immer wieder in die Böhmerwaldregion. Besonders für Familien gibt es dort viele Angebote. Man könnte in einer der zahlreichen Unterkünfte auch übernachten. Es gibt sogar ein Chaletdorf. Da wir aber ohnehin in der Nähe wohnen, verbringen wir immer nur einzelne Tage dort. Einer dieser Ausflüge war ein Tag im Hochseilpark. Das war ein tolles Erlebnis, sowohl für die Kleinen als auch für mich. Es gibt verschiedene Kurse für Anfänger und auch für Fortgeschrittene. Außerdem gibt es den „Rutschparcours“ mit 11 verschiedenen Rutschen, Schaukeln und einem Trapez – für Kinder natürlich perfekt! Eine Rutsche zwischen Baumwipfeln sieht man auch nicht so oft. Wichtig zu wissen ist, dass Kinder unter 14 Jahre eine Begleitperson benötigen.

Am Wochenende danach waren wir wieder im Böhmerwald. Der Böhmerwald ist übrigens Mitteleuropas größtes Waldgebiet. Diesmal war das Wetter schlechter, also besuchten wir das WunderWeltWald Museum direkt beim Hotel InnsHolz. Dort erfährt man alles Wichtige über den Böhmerwald. Besonders interessant darüber sind Infos über die Flora und Fauna. Außerdem gibt es ein 3D-Kino, wo das Fällen eines Baumes simuliert wird.

Bei unserem dritten Besuch wollten wir die Böhmerwaldregion nochmal ganz von oben sehen. Also machten wir uns auf zu einem der Aussichtstürme. Wir haben uns für den Turm des Alpenblicks entschieden. Dort sieht man perfekt über das Mühlviertel und Bayern. Wenn das Wetter passt, sieht man sogar bis in die Alpen. Als wir vor kurzem im Frühling dort waren, konnte man auf vielen Gipfeln sogar noch den Schnee sehen. Wenn meine Kleinen noch etwas größer werden, habe ich noch eine Radtour vor. Zum Sport betreiben ist der Böhmerwald ebenfalls gut geeignet. Für mich ist es wichtig, mit Kindern die Natur zu erleben, um auch öfter der heutzutage stark digitalisierten Welt zu entkommen.

Mehr Tipps für einen Urlaub in Österrich findet ihr auf Nicole’s blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *