Kokomo Beach

Unser nächster Strand, bei dem wir vor allem nochmal Schnorcheln wollten, führt uns über Schotterpisten zum Kokomo Beach.

Tipp: Auf dem Weg hierher zwischen Kokomo und Blue Bay sind wir nochmal an wilden Flamingos vorbeigekommen, um einiges näher und schöner als bei den Jan Kok Salinen.

Der Strand

IMG-20170328-WA0010Auf dem Parkplatz von Kokomo wird man als erstes von Hühnern unIMG-20170323-WA0049d Leguanen begrüßt. Auch am Strand kommt später nochmal ein Huhn vorbei.
Die relativ kleine Bucht hat fast alles was man sich so als Familie wünschen kann. Einen Steg von dem man Pelikane beobachten kann, ein Restaurant mit lecker Essen inklusive Kinderstuhl und einem Platz zum Leguane füttern, so richtig chillige Bänke auf denen man es ewig aushalten könnte, wenn man nicht das türkisblaue Meer ein paar Meter weiter hätte, einen Wickelraum und einen kleinen Schiffsspielplatz. Der Strand direkt am Wasser ist kein reiner Sandstrand, sondern es liegen Korallenreste am Strand. Auch im Wasser kommen schnell die Steine.
Tipp: Kleinen Kindern besser Badeschuhe anziehen.

Tipp: Laut unserer Info kostet der Strand keinen Eintritt. Normalerweise muss man für die Liegen zahlen, bei uns kam keiner zum abkassieren vorbei.

Schorcheln

Wir merken gleich hier sind wir richtig zum Fische gucken, ein Taucher nach dem anderen geht hier ins Wasser, aber auch als Schnorchler kommt man hier voll auf seine Kosten. Keine zwei Meter vom Strand entfernt sieht man schon die ersten Fische, das Wasser ist so klar, dass man selbst vom Steg aus schon Fische beobachten kann. Im Wasser kommt man sich vor wie im Aquarium, Baracudas, red snapper, Sardinen,  Papageienfische, und jede Menge Fische von denen ich keine Ahnung habe wie sie heißen, aber wunderschön. Selbst ein paar Korallen kann man hier noch entdecken.
Für uns eine tolle Schnorchelerfahrung und von dem was wir gesehen haben, unser Schochelhighlight.

The next beach, we checked out especially to do some snorkeling, was Kokomo Beach.

Tip: On the way between Kokomo beach and Blue Bay, we passed wild flamingos, a lot closer and more beautiful than at the Jan Kok Saline.

The beach

At Kokomo we were welcomed by chickens and iguanas. Also on the beach chicken came by.
A small bay with everything you could wish for as a family. A walkway from where you can observe pelicans, a restaurant with delicious food including a childrens’ chair and a place to feed iguana, really relaxing benches where you could stay forever if you there is not the turquoise blue sea a few meters away. A changing room and a small playground. The beach next to the water is not a pure sandy beach, but there are coral reefs and stones on the beach and in the water.
Tip: Toddlers better wear bathing shoes.
Tip: According to our information there is no admission fee. Normally you have to pay for the beach chairs, with us nobody came to collect the cash.

Snorkeling

Here, we are on the right spot to obverse some fish. Plenty of divers are around, but also for snorkeling it is a great spot. Just two meters from the beach you can already see the first fish, the water is so clear that you can even see fish from the footbridge. In the water it is just as in an aquarium. Baracudas, red snapper, sardines, parrot fish, and lots of other fish no idea how they are called, but beautiful. Even a few corals can still be discovered here.
For us a great snorkeling experience and from what we have seen, our highlight.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *