Sea life Königswinter

Durch den Drachenfels ist Königswinter der ideale Ausflugsziel für einen warmen sonnigen Tag. Dass sich Königswinter auch bei Regen lohnt haben wir in den Osterferien rausgefunden. Auf der Suche nach einer spannenden Indoor Aktivität sind wir mit unserer Kleinen im Sea life gelandet. An einem Ferientag mit Regen waren wir natürlich nicht die einzigen, die auf diese Idee kamen.

Tipp: Das eigentliche Parkhaus war schon voll, daher haben wir das Auto in der Tiefgarage des Hotel Maritim abgestellt und sind das Stück am Rhein entlang gelaufen. Echt schön hier und man fühlt sich gleich wie im Urlaub.

Sea life in Königswinter

Das Sea life in Königswinter ist nicht ganz so groß wie in anderen Städten, aber mit Kleinkindern gibt es hier genug zu sehen. 

IMG-20170421-WA0000Tipp: Vergesst nicht hinter der KassIMG-20170421-WA0011e einen Hocker mitzunehmen, da sehen die Kleinen gleich viel mehr und Mama muss euch nicht die ganze Zeit hochheben.

Am Anfang staut es sich gerne etwas. Geduld, sobald die erste Fütterung und Erklärung vorbei ist entspannt sich die Lage und die Leute verteilen sich im Aquarium. Gruselige Alligatorschildkröten, japanische Riesenspinnen, oder bunte IMG-20170421-WA0010Picassofische hier gibt es jede Menge zu entdecken. Immer wieder gibt es interessante Erklärungen zu Rochen,  Haien und Co. Bei unserem Besuch waren gerade zufällig PiratenIMG-20170421-WA0012wochen mit toller Schatzsuche und wer mag verwandelt sich beim Kinderschminken in eine kleine Piratenbraut mit Augenklappe und Glitzernarbe.

Tipp: Checkt vor eurem Besuch die Website, es gibt immer wieder spezielle online Preisangebote.

Klar, zu essen bekommt ihr im sea life auch etwas, Piratenbeschäftigung inklusive. Stifte zum Papageien oder Fische ausmalen liegen an der Malstation für eure kids bereit. Trotzdem fanden wir die Cafeteria jetzt nicht so einladend.

Cafe Dix

Zum Kuchen essen sind wir in ein kleines Cafe um die Ecke gegangen, nichts modernes oder aufregendes aber sehr leckerer Kuchen. Den Buggy durften wir in einem extra Raum abstellen. Malstifte, Kinderbücher und einen Hochstuhl haben wir hier sogar auch bekommen. Meine Kleine hat der Oma den halben Käsekuchen weggefuttert und ich kann nur die Engadiner Nusstorte wärmstens empfehlen.

Königswinter with the Drachenfels is the ideal destination for a visit on a warm sunny day. However, Königswinter is also worthwhile in the rain. To find an exciting indoor activity, we ended up with our little one at the sea life. On a rainy day, we were not the only ones who came up with this idea.
Tip: The actual car park was already full, so we parked in the garage of the Hotel Maritim and walked along the Rhine. Very nice here and a bit holiday feeling as well.

Sea life in Königswinter

The sea life in Königswinter is not quite as big as sea lives in other cities, but with small children there is enough to see.
Tip: Do not forget to take a stool behind the cash desk, the little ones will see much more and the mams do not have to lift the kids up all the time.
At the beginning, it is quite crowded. Patience, as soon as the first feeding and explanation is over it gets better. Creepy alligator turtles, Japanese giant spiders, or colorful picasso fish, there is a lot to discover. Interesting explanations to rays, sharks and co. By chance there were pirate weeks at the sea life with treasure-seeking and the kids could get pirate make-up.
Tip: Check the website before your visit, sometimes there are special online offers.
Sure, you find something to eat at the sea life, including pirate entertainment. Pencils to draw parrots or fish are available at the painting station for your kids. Nevertheless, we didn’t find the cafeteria so inviting.

Cafe Dix

To have some cake we went to a small cafe around the corner not modern or fancy but yummy cake. We were allowed to park the buggy in an extra room. Also here we got pens, children’s books and a high chair. My little one ate half of grandmas cheesecake and I can warmly recommend the Engadiner tart.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *